Radtour Salzburg Slowenien Istrien

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Gailtalradweg Radweg Alpe-Adria Nassfeldpass Passo Pramollo

Etappen 1 - 6

3. Etappe (Donnerstag, 23. Juni 2016): Oberdrauburg - Kranjska Gora

Detaillierte Online-Karte auf GPSies
karte,oberdrauburg,gailbergsattel,koetschach-mauthen,nassfeldpass,passo pramollo,radweg alpe-adria,tarvisio,kranjska gora
Etappendaten

Etappenlänge: 105 km

Aufstieg gesamt: 1.670 m

Abfahrt: 10:20 Uhr

Ankunft: 17:10 Uhr

Fahrzeit (netto): 5 h 23 min

Fahrzeit mit Pausen: 6 h 50 min

v Ø (netto): 19,5 km/h

v Ø mit Pausen: 15,4 km/h

Kurzbericht

Zunächst muss ich mich um Ersatz für mein Hinterrad kümmern (siehe Bericht Vortag). Mit dem Zug fahre ich nach Lienz. In einem Fahrradgeschäft bekomme ich dort ein stabiles Mavic-Aksium-Hinterrad. Der Preis (110 EUR) hält sich inklusive zwei Ersatzspeichen und Ummontage von Zahnkranz, Schlauch und Reifen noch in Grenzen. Im Anschluss geht es wieder zurück mit dem Zug nach Oberdrauburg. Früher als am Morgen noch gedacht, können wir die heutige Etappe gegen 10:20 Uhr starten. Gleich bei Oberdrauburg geht es in den längeren Anstieg zum Gailbergsattel (982 m). Dieser verläuft weitgehend im Wald. Im Anschluss fahren wir die auch überwiegend im Wald verlaufende Abfahrt nach Kötschach-Mauthen im Gailtal. Wir radeln dort auf den gut ausgebauten Gailtal-Radweg, dem wir fast flach bis nach Rattendorf folgen. Kurz danach erreichen wir Tröpolach am Fuss der Nassfeldstraße. Unten steht ein Schild, dass die Straße auf italienischer Seite gesperrt ist. Wir riskieren trotzdem die Überfahrt. Der Anstieg auf der Nordseite ist fast durchgehend sehr steil und bietet nur wenig Aussicht. Auf 1.530 m erreichen wir die an einem See gelegende Passhöhe (italienisch Passo Pramollo). Auf der schöneren und aussichtsreichen Südseite fahren wir lange abwärts. Im Verlauf sind im Bereich eines Steilhangs Bauarbeiten und eine Straßensperre, über die wir die Räder zum Glück tragen können. Bei Pontebba erreichen wir das weite Val Canale, durch das eine Hauptverkehrsader der Alpen verläuft. Bis Tarvis folgen wir dem Tal auf dem sehr gut ausgebauten Alpe-Adria-Radweg. Dieser weist nur mäßige Steigungen und Gefälle auf, da er auf einer stillgelegten Bahntrasse angelegt ist (Bahnstrecke wurde begradigt und verlegt). Bei Tarvis geht es rechts ab und weiter mit mäßigen Steigungen und Gefälle auf einem gut ausgebauten Bahntrassenradweg bis zu unserem Etappenziel Kranjska Gora.

Verkehr:
Radwege autofrei, Gailbergsattel mäßig Verkehr, Nassfeldpass (Österreich) wenig Verkehr, Passo Pramollo (Italien) wegen Straßensperre nahezu autofrei

Landschaftlich reizvolle Abschnitte:
fast durchgehend landschaftlich reizvolle Strecke, insbesondere die Abfahrt vom Passo Pramollo

Übernachtung: Hotel Alpina, 45,40 EUR im EZ mit Frühstück
Bewertung:
gute Zimmereinrichtung und gutes Frühstücksbuffet

Bild 3: Gailtal-Radweg
gailtalradweg
Bild 5: Am Nassfeldpass, ital. Passo Pramollo (1.530 m)
nassfeldpass,passo pramollo
Bild 7: Passo Pramollo, Anstieg von Pontebba
passo pramollo
Bild 9: Radweg Alpe-Adria bei Pontebba
radweg alpe adria,pontebba
Bild 11: Gut ausgebauter Radweg zwischen Tarvisio und Kranjska Gora
radweg,rennrad,tarvis,kranjska gora
Bild 13: Blick aus dem Hotelzimmer (Hotel Alpina) auf Kranjska Gora
kranjska gora,hotel alpina
Höhenprofil
höhenprofil,nassfeldpass,passo pramollo,radweg alpe adria,gailbergsattel
Vormittag
Mittag
Nachmittag
Abend

Höchsttemperatur bei 30°C

Bild 1: Gailbergsattel (982 m)
gailbergsattel
Bild 2: Unterwegs auf dem Gailtal-Radweg
gailtal-radweg,rennrad
Bild 4: Nassfeldpass, Nordseite
nassfeldpass
Bild 6: Passo Pramollo (1.530 m)
passo pramollo
Bild 8: Straßensperre im Abschnitt Passo Pramollo - Pontebba
sperre,sperrung,passo pramollo,nassfeldpass
Bild 10: Alpe-Adria-Radweg bei Tarvisio
radweg alpe-adria,tarvisio
Bild 12: Blick vom Radweg in die Julischen Alpen kurz vor Kranjska Gora
julische allpen,kranjska gora
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü